HSi auf der EMO 2019

Exakte Planzeiten, Kalkulations- und Planungssicherheit sind gefragt

Erfurt, 21. September 2019 – Die EMO 2019, Weltleitmesse der Metallbearbeitung, hat am 21. September in Hannover ihre Tore geschlossen und HSi zieht eine sehr positive Bilanz. Als einer der führenden Lösungsanbieter für Arbeitsplanung, Vorkalkulation sowie Auftragssteuerung in der Fertigung nutzte die HSi GmbH die diesjährige EMO für Gespräche mit Anwendern und Interessenten und präsentierte die wichtigsten Features in Live-Demos. Insgesamt verzeichnete die Messe 117.000 Besucher aus 150 Ländern mit vielfältigen und innovativen Exponaten.

HSi auf der EMO 2019: Eindruck vom MessestandDie Messe-Teilnahme erwies sich als voller Erfolg: Die HSi-Softwarelösungen zur Planzeitermittlung, Erstellung von Arbeitsplänen und Angeboten sowie zur Auftragssteuerung stießen auf reges Interesse bei den fachkundigen Besuchern, vornehmlich aus Europa und Asien.

Besondere Schwerpunkte am Messestand bildeten die folgenden Themen:

  • • Generierung von Arbeitsplänen durch eine Teilebeschreibung und automatisierte Zeitberechnung
  • • Übernahme von NC-Daten und Aktualisierung der Zeiten im Arbeitsplan
  • • Nutzung von CAD-Daten zur schnellen und exakten Kalkulation
  • • Einsatz der Auftragssteuerung HSauftrag zur effizienten Feinplanung in Ergänzung zum ERP-System

 

HSi auf der EMO 2019HSi stellte Möglichkeiten einer verstärkten Einbeziehung von Stücklisten, CAD- und NC-Daten und eine effektive Nutzung von Klassifizierungsmerkmalen zum Generieren von Strukturen vor. Auf besonderes Interesse stieß bei den Standbesuchern weiterhin die stücklistenbasierte Plan- und Montagezeitermittlung. Die automatische Neuplanung von Fertigungsaufträgen war als Feature der HSi-Lösung zur Auftragssteuerung HSauftrag bei den Besuchern gefragt. Hinsichtlich einer optimalen Einbindung in die jeweilige IT-Infrastruktur des Anwenders konnten die HSi-Mitarbeiter auf Referenzen mit Schnittstellen-, Einbettungs- und Integrationslösungen, z.B. in SAP, verweisen.

"Wir sehen unser Leistungsportfolio durch die vielfältigen Anfragen nach intuitiv integrierbaren und nachhaltigen Softwarelösungen bestätigt. Exakte und belastbare Planzeiten zur Kalkulation, Terminierung und insbesondere zur Effizienzsteigerung in den Verwaltungssprozessen nehmen heute einen hohen Stellenwert in der IT-Infrastruktur von Fertigungsunternehmen ein", resümiert Andreas Heß, Geschäftsführer von HSi.