Mit NC-Daten Planzeiten weiter qualifizieren
in Kalkulation und Arbeitsplanung

Die Qualität der in einer sehr frühen Phase des Planungsprozesses mit den Bausteinen der HSi-Technologiebasis ermittelten Planzeiten lässt sich nach der erfolgten NC-Programmierung noch einmal steigern.

Neben der Programmlaufzeit fließen weitere Daten, wie

  • •  Anzahl eingesetzte Werkzeuge
  • •  Anzahl Werkzeugwechsel
  • •  Anzahl Messungen
  • •  Anzahl Spannungen
  • •  Spannmittel und
  • •  Werkstückgewicht

in die Stück- und Rüstzeitberechnung ein.

Über eine Schnittstelle werden NC-Daten aus dem CAM-Prozess in den Arbeitsplan eingesteuert, Stück- und Rüstzeiten neu berechnet und so die Vorgabezeiten automatisch qualifiziert.

  • 1. Export NC-Daten aus CAM-System
  • 2. Import NC-Daten in HSi-System
  • 3. Wiederholberechnung des Arbeitsplans
  • 4. Automatische Neuberechnung der Zeiten durch HSi-Regelwerk
Ergebnis der NC-Datenübernahme in SAP-Arbeitsstufenedito
Ergebnis der NC-Datenübernahme in SAP-Arbeitsstufeneditor

Durch die automatische Datenübernahme und -verarbeitung werden viele manuelle Arbeitsschritte bei der CAM-Programmierung und Arbeitsvorbereitung/Fertigungsplanung eingespart und Fehleingaben signifikant reduziert.

Ihre Vorteile und Nutzen:

  • •  Automatische Qualifizierung der Planzeiten
  • •  Zeiteinsparung und Entlastung der Mitarbeiter
  • •  Reduzierung von Fehleingaben
  • •  Erhöhung der Transparenz und Nachvollziehbarkeit durch Speicherung von Plan- und NC-Zeiten

 

Sprechen Sie uns an!